10. Österreichisches Forum der Baukulturverantwortlichen aus den Bundesländern 2021 in Grundlsee, Steiermark

 

Das Forum der Baukulturverantwortlichen aus den Bundesländern wurde 2011 in der Steiermark initiiert und wanderte seitdem durch alle Bundesländer Österreichs. 2021 hat die Steiermark für einen neuen Durchlauf erneut die Gastgeberschaft übernommen. Die Veranstaltung fand von 4. bis 5. November, mit dem Schwerpunktthema " Baukulturimpulse für Kommunen", in Grundlsee statt. Das Forum der Baukulturverantwortlichen ist eine wichtige Wissens- und Vernetzungsveranstaltung und bietet einen Austausch zwischen den Bundesländern.

Die Begrüßung erfolgte durch die Vertreter des Gastgebers Land Steiermark Andreas Tropper, Landesbaudirektor, Markus Bogensberger, Fachteam Baukultur und dem Bürgermeister von Grundlsee, Franz Steinegger. Elisabeth Leitner, Obfrau des Verein LandLuft, moderierte eine Vorstellungsrunde der Teilnehmer*innen inklusive der Erwartungen an das Forum und führte durch das Programm.

Es folgten Kurzvorträge von Franz Steinegger, Bürgermeister Gemeinde Grundlsee, und Eva Mair & Stefan Henisch zum Thema „Kulturhauptstadt Europa 2024“ Nach einem Impulsvortrag von Architekt Werner Nussmüller über „Die Transformation von Stanz“ tauschten sich die Teilnehmer*innen über ihre Erfahrungen und Ideen im Workshop „Wie können die Länder die baukulturelle Qualität in den Kommunen unterstützen?“ aus.

Beim Aperitif zum anschließenden Abendessen präsentierte als Abschluss des ersten Tages Anneke Essl, Geschäftsführerin von LandLuft, die Ergebnisse aus dem Baukulturgemeinde-Preis 2021 „Boden g´scheit nutzen!".

Am zweiten Tag gab Dr. Elsa Brunner, BMKOES, Beirat für Baukultur, Einblick in den Österreichischen Baukultur-Konvent 2021 mit dem Schwerpunkt baukulturelle Bildung. Gemeinsam mit Robert Temel, Plattform für Baukulturpolitik, wurde der kürzlich erschienene 4. Baukulturreport präsentiert.

Mit einer Bootsfahrt über den Grundlsee fand das Forum der Baukulturverantwortlichen einen stimmungsvollen Ausklang.

Ziele:

  • Intensivierung der Vernetzung
  • Intensivierung der gegenseitigen Unterstützung zu aktuellen Fragestellungen
  • Kontinuierliches Ergänzen der Inhalte

Inhaltliche Abstimmung, Organisation:
Organisiert und inhaltlich abgestimmt wurde das Forum vom Verein LandLuft, der die Veranstaltungsreihe seit Beginn begleitet.